Deleuze. Post Scriptum | Facebook. Wiederholung als Revolution. Joseph Vogl im Gespräch

Gespräch
Samstag, 1. April 2017 - 19:00

Könnte es sein, dass Selbstbeobachtung immer schon Selbstkontrolle ist? Könnte es sein, dass Identität immer im Plural verwendet wird und verwendet werden muss? Es könnte auf jeden fall sein, dass die Liebe zu sich selbst und zu anderen ein inzwischen rein unternehmerischer Akt ist. Joseph Vogl wird sich diesen Themen und Fragen im Verlauf des Abends stellen. Und wenn alles rund läuft erzeugen wir im Gespräch sogar kleine Störungen und Zwischenräume der Kommunikation, die sich der Sprache entziehen.
Joseph Vogl ist Kritiker der Gegenwart. Was analysiert er: Solche Sätze und ihre Gegenwart.
Joseph Vogl (* 5. Oktober 1957 in Eggenfelden, Niederbayern) ist ein deutscher Literatur-, Kultur- und Medienwissenschaftler und Philosoph. Er ist Inhaber des Lehrstuhls für Neuere deutsche Literatur: Literatur- und Kulturwissenschaft/Medien an der Humboldt-Universität zu Berlin.