Hauptsache Nebenwiderspruch. Ein Vortrag zu Geschlechterverhältnissen in der Russischen Revolution von Bini Adamczak.

Vortrag
Samstag, 25. Februar 2017 - 19:30

Vor 100 Jahren, am 6. Internationalen Frauentag brach die Russische Revolution aus. Menschen, die eben noch für Frauen gehalten wurden, zogen sich Hosen an, schoren sich die Haare, griffen zu Zigaretten und Gewehren. Bald darauf ließen sie sich scheiden - ein handgeschriebener Zettel reichte dafür. Die Hülsen vergilbter Geschlechter platzten wie Körner in der Pfanne. Ein sowjetisches Gericht erklärte die Ehe zwischen einer Cisfrau und einem Transmann für rechtens mit dem simplen Hinweis, sie sei einvernehmlich geschlossen worden. Die Revolution in Russland brachte die Legalisierung von Abtreibung und Homosex sowie erste Schritte zur Auflösung der Familie. Es war - auch - eine queer-feministische Revolution. Sie war nicht nur ihrer Zeit voraus.