Samstag, 23. September 2017 - 19:30
Vortrag

Christoph Meyer, stellt den Fotografen Karl Bulla vor. Es werden bedeutende Beispiele seines Werkes gezeigt. Karl Bulla wurde 1855 in Lübeck geboren. Er starb 1929 in Estland. Bulla war im Zarenreich der einflussreichste Fotojournalist seiner Zeit. An diesem Abend werden viele Beispiele dieses großartigen Künstlers zu sehen sein.

Sonntag, 24. September 2017 - 17:30
Performance

Am 24. September ist die Wahl zum 19. Bundestag der Bundesrepublik Deutschland. - Wahlabende können gefährlich ausgehen, können gefährlich sein. Diktatoren oder Päpste, Reichskanzler oder Bundeskanzlerinnen, werden gewählt. Heiner Müller hat Deutschland in all seinen realen und mystischen Lagen beschrieben und verortet. Von Eppendorf, Bräunsdorf Sachsen, über Waren/Müritz Mecklenburg bis Bayreuth, Berlin sowie Moskau und New York. Ob Heiner Müller selbst ortlos in seinen Texten ist werden wir am 24. September anhand eben jener Texte fragen. Wir werden die Frage danach aufwerfen ob kritisches Vermögen etwas mit Parteipolitik zu tun hat und welche Relevanz sich aus der Differenz von Politik und dem Politischen heute ergibt. Je nach Hoch-,oder Tiefstand der jeweiligen Parteien werden Hermann Beyer, Brigitte Maria Mayer, Anna Müller, Robert Stadlober und Annett Renneberg Aufrufe, Manifeste bzw. Attacken von Müller vorlesen, aufschreien und eskalieren lassen.

Konkret: Wir finden Texte die überzeitlich das Wahlgeschehen kommentieren und zeigen wie konstant das Drama ist.

Sie sind herzlich eingeladen!